Tierwanderungen

Die interessantesten Tierwanderungen

Man kann es jedes Jahr auch bei uns in Deutschland beobachten: Die Vögel ziehen in den Süden zu den wärmeren Temperaturen, um dort genügend Futter zu finden. Doch unsere Zugvögel sind bei weitem nicht die einzigen Lebewesen, welche sich jedes Jahr auf eine lange Reise begeben. In diesem Beitrag haben wir die interessantesten Tierwanderungen für euch zusammengetragen.

1. Die Größte Wanderung

Die Größte Säugetier-Wanderung der Welt findet jeden Herbst in Sambia statt. Dort machen sich beinahe 10 Million Flughunde auf den Weg vom Kongo nach Sambia und wieder zurück. Einige Tiere legen dabei eine Strecke von 2.000 km zurück. In Sambia finden sie zu dieser Jahreszeit genügen Früchte und sie verbreiten in so großer Masse die Samen Kilometer weit in diesem Gebiet.

2. Die „Great Migration“

Die interessantesten Tierwanderungen schließen auch der ewige Zyklus der Serengeti in Afrika. Jedes Jahr ziehen dort mehr als eine Million Gnus, 250.000 Zebras und zusätzlich auch noch etwa 500.000 Gazellen und Antilopen von der Serengeti in Tansania in die angrenzende Masai Mara und zurück.  Die Tiere sind immer auf dem Weg dem Regen hinterher um genügend Nahrung und Trinken zu finden. Die Tiere sind so fast das ganze Jahr unterwegs und legen eine 800 km lange Reise zurück, bei der jährlich fast 250.000 Tiere den Tod finden.

3. Die Golfstrom-Wanderung

Auch die Wanderung der Schildkröten im Golfstrom zählt zu den interessantesten Tierwanderungen. Diese Reise startet für die Schildkröten nachdem sie aus ihren Eiern an den Stränden Floridas schlüpfen. Von dort gelangen sie in den Norden und verweilen die ersten Jahre ihres Leben in der Umgebung des Golfstroms. Später bringt sie der Kanarenstrom und
Nordäquatorialstrom zurück in die Karibik, wo sie sich paaren und ihre Eier wieder an den Stränden Floridas, genau dort wo sie selbst geschlüpft sind, ablegen. Die Reise dauert ganze 15-20 Jahre.

4. Die Längste Wanderung

Die letzte interessanteste Tierwanderung unserer Liste findet wieder in den Meere dieser Welt statt. Es geht um Grauwale. Diese legen jedes Jahr unglaubliche 20.000 km zurück, um ihre jungen aufzuziehen. Die Reise für diese Giganten des Wasser beginnt im Nordpolarmeer und führt bis zu den warmen Lagunen Mexikos. Dort verbringen sie 3 Monate, oft ohne viel Nahrung, bevor sie sich dann auf den Weg zurück zum Nordpolarmeer machen, wo sie reichlich Nahrung finden können.

Finde jetzt tolle Reise Angebote und sie die die Tierwanderungen in Afrika, die Schildkröten in Florida oder die Wale vor Mexiko selbst an.