Backpacking

5 Tipps für den perfekten Backpacking-Trip

In einem unserer letzten Beiträge haben wir dir die günstigen Reiseziele verraten. Jetzt widmen wir uns einem anderen Thema zum Thema Urlaub. Gerade bei jungen Menschen geht der Trend beim Reisen immer mehr zum Backpacking. Eine unabhängige Reise, ohne viel Gepäck und mit absolut einzigartigem Flair. Beim Backpacking kannst du ganz alleine entscheiden wo du hinreisen willst und wie lange du an welchem Ort verweilen willst. Du siehst innerhalb von wenigen Tagen oder Wochen viele verschiedene Orte und entdeckst deutlich mehr als bei einer Pauschalreise. Doch eine Backpacking-Reise bringt auch viele Nachteile und Probleme mit sich und kann auch schnell sehr teuer werden.

Wir geben dir in diesem Beitrags Tipps, wie deine Reise ein einzigartiges Erlebnis wird und verraten, was du bei deinem ersten Backpacking beachten solltest.

Gepäck

Bei der Wahl deines Rucksacks solltest du eher auf eine kleine Größe achten. Denn je größer der Rucksack, desto mehr unnötige Dinge kannst du einpacken. Außerdem musst du dabei immer bedenken: alles was du einpackst, musst du während deiner Reise auch tragen. Überlege dir also lieber vorher, was du wirklich unbedingt brauchst.

Die Unterkunft

Bei deinem Schlafplatz solltest du lieber auf teure Hotels verzichten. Setze lieber auf gemütliche Hostels oder auf Couchsurfing. Hostels entsprechen schon lange nicht mehr ihrem schlechten Ruf und sind oft deutlich günstiger als ein normales Hotelzimmer. Beim Couchsurfing kannst du sogar noch mehr Geld sparen und lernst dazu noch Einheimische kennen. So bekommst du noch mehr von der Kultur mit und kannst eventuell sogar die Landessprache lernen.

Auf Seite 2 findest du noch weitere Tipps und Tricks rund ums Backpacking!